Kangaroos zuhause weiter ungeschlagen

Am vergangenen Sonntag hatten die Kangaroos nach zwei in folge verlorenen Spielen den Tabellenzweiten aus Gammertingen zu gast. Die Royals waren natürlich ein schweres Los um die beiden vermeidbaren Niederlagen der vorigen Spieltage zu verarbeiten. Positiv im Vergleich zu dem letzten Spiel gegen Ulm: die Kangaroos mussten lediglich auf den verletzten Janik Beyle verzichten. So konnte Trainer Jens-Uwe Otte aus dem Vollen schöpfen. Selbst Thomas Spinger war als Rückkehrer wieder dabei. 

So startete die Bestbesetzung der Kangaroos auch gut in das Spiel, indem sie zwar gleich zwei Punkt zuließen, aber auch mit vier Punkten nachziehen konnte. Die zwei kassierten Punkte waren keine Überraschung für das Team der Kangaroos, denn es war zu erwarten, dass die Offensiv starken Gammertinger punkten werden. Diese Stärke zeigten die Gäste dann auch vor allem in den darauf folgenden Innings, in denen sie drei und vier Punkte erzielen konnten, welche jedoch auch erneut durch Fehler in der Kangaroos-Defensive forciert wurden. Die Kangaroos kamen nur auf drei Punkte in Inning zwei und drei und lagen damit mit zwei Punkten zurück. Erst im vierten Inning gelange es dem Pitcher Raphael Zippenfenig die Gäste am Punkten zu hindern und die Kangaroos konnten zum zwischenzeitigen 9:9 ausgleichen. Im fünften Inning übernahm Henning Sommerfeld die Position des Pitchers. Auch für ihn war es schwer die Gegner am Punkten zu hindern. In den Spielabschnitten fünf, sechs und sieben konnten die Royals kontinuierlich punkten und einen Vorsprung von vier Punkte erarbeiten, denn den Kangaroos gelang in dieser Zeit nur ein Punkt. Jedoch in den letzten beiden Innings zeigten die Kangaroos Moral und hielten die Gegner bei null Punkten. Der Ausgleich zu 14:14 schafften die Kangaroos bereits im vorletzten, achten Inning. Aufgrund des Heimrechts durften die Kangaroos im letzten Halbinning nachlegen. Dieses wurde durch einen Schlag über den Zaun im Right-Field von Many Segura begonnen, der damit automatisch das zweite Base erreichte. Der an diesem Tag sehr gute Tarik Murtaza war es dann, der Many mit einem weiten Schlag ins Center-Field nach hause brachte und somit das Spiel bei einem Punktestand von 14:15 für die Kangaroos positiv beendete.

!!BOXSCORE!!
Bretten,4,0,3,2,0,0,1,4,1,15,21,3
Gammertingen,2,3,3,0,2,2,1,0,0,14,15,6

Das zweite Herrenteam der Kangaroos trat Sastags bereits gegen die Mosquitos aus Kehr an und musste sich mit 19:3 geschlagen geben.

In Bretten wird am kommenden Wochenende wieder Baseball gespielt. Das zweite Herrenteam tritt am Samstag, den 8.8. um 15:00 Uhr gegen die Braves aus Schwetzingen an. Das erste Herrenteam der Kangaroos spiel am darauf folgenden Sonntag ebenfalls um 15:00 Uhr gegen die Wanderers aus Herrenberg. Auch da werden die Spieler alles daran setzen, die Heimserie zu halten.