Spannung bis zum Schluss

Am vergangenen Sonntag war in der Baseball-Verbandsliga das Duell der Kellerkinder. Der Tabellenletzte aus Bretten trat zum Auswärtsspiel bei Drittletzten in Schriesheim an. Von Anfang an war klar, dass dies ein wichtiges Spiel sein wird, denn mit einem Sieg könnten sich die Kangaroos vor den Gastgeber schieben und somit den letzten Tabellenplatz verlassen.

Wie üblich beim Baseball, darf die Gastmannschaft mit der Offensive beginnen, was den Kangaroos auch gut gelang. Sie konnten bereits im ersten Abschnitt zwei Punkte erzielen. Jedoch auch die Gäste zogen mit zwei Punkten nach. Hier war bereits abzusehen, dass es ein umkämpftes Spiel werden wird. Die darauf folgenden Innings gingen hin und her. Zuerst legten die Kangaroos im zweiten Inning einen Punkt vor, mussten darauf hin aber im dritten zwei Punkte hinnehmen. Dies setzte sich bis in letzte Inning fort, als bei einer knappen 6:5 Führung die Gastgeber noch einmal die Möglichkeit hatten, Punkte zu erzielen. Diese witterten natürlich ihre Chance und waren hungrig auf diese Sieg. So konnten sie sich am Schlag durch Walks und Fehler in der Kangaroos Defensive die benötigten zwei Punkte erspielen und somit das Spiel für sich entscheiden. Somit mussten die Kangaroos, trotz eines ausgeglichenen Spiels, ohne Sieg nach hause fahren.

Die kommenden zwei Wochen haben die Kangaroos Spielfrei und haben Zeit, die Köpfe frei zu bekommen und dann beim Tabellenersten im Ulm wieder anzugreifen.