Kangaroos unterliegen Knights

m Samstag den 09.07 war es wieder soweit, die Herrenmannschaft der Bretten Kangaroos bestritten ein Spiel gegen einen Gegner der in der Vergangenheit schon oft unterlag, zuletzt am Anfang der Saison als die Brettener in Freiburg gegen die Knights gewannen. Im Rückspiel jedoch traten die Freiburger mit kubanischer Verstärkung an und einer siegessicheren Spielweise der die Kangaroos leider nichts entgegenzusetzen hatten.

Schon zu Beginn, im ersten Spielabschnitt konnten die Kangaroos die Offensive des Gegners nur schwer bremsen und retteten sich mit fünf Punkten aus dem Inning. Leider konnte die Brettener Offensive den Rückstand nicht ausgleichen und so stand es nach dem ersten von acht gespielten Durchgängen schon 5:1 für Freiburg.

In den nächsten zwei Innings konnte durch die gekonnte Defensivleistung der Brettener ein weiterer Rückstand vermieden werden, aber da ausnahmslos alle Schlagmänner keinen brauchbaren Beitrag zum Punktestand lieferten war es nur eine Frage der Zeit bis Freiburg seinen Vorsprung weiter ausbaute.

Als dann im vierten Inning weitere drei Punkte gegen Bretten erzielt wurden kam die Mannschaft langsam ins Schwitzen und begann die ersten Fehler zu machen. Leider war es auch noch der schwärzeste Tag im Angriff der Kangaroos seit Beginn der Saison und aus diesem Grund konnte man schon langsam eine gewisse Frustration unter den Spielern sehen, die sich langsam ausbreitete.

Im sechsten Abschnitt erzielte Freiburg erneut weitere drei Punkte durch ihre Schlagmänner, die an diesem Tag einfach durch nichts zu bremsen waren, und Bretten gelang es partout nicht den Ball ins Spiel zu bringen, keiner der Offensivspieler konnte bis zum letzten Inning einen Punkt erzielen.

Als die Knights im achten Durchgang in einem Zug sieben Punkte erspielten Griff eine Regel zu, welche das Spiel bei einem Vorsprung von zehn Punkten automatisch beendet.

Der Endstand dieser unglücklichen Begegnung war mit 18:5 ein Denkzettel für alle Mitglieder des Teams und wird hoffentlich zur nächsten Begegnung am 24.07 gegen Heidelberg auf dem Hartplatz in Diedelsheim, schon wieder vergessen sein.

Am gleichen Tag spielten die Schüler gegen Freiburg und verloren auch ihre Auseinandersetzung mit einer harten 27:2 Niederlage.

Die Juniorenspieler konnten an diesem Tag die Vereinsehre leider auch nicht retten, sie spielten in Ladenburg mit 13:3 gegen Bretten eine genauso erfolglose Partie.