Gemeinsam in den Süden

Am vergangenen Samstag stand für die beiden Teams der Kangaroos eine weite Fahrt in den Süden an. Während das Jungendteam bereits ihr zweites Spiel der Saison bestritt, wollte die Herrenmannschaft bei den Neuenburg-Atomics mit einem Sieg in die Saison starten.

Begleitet durch Spieler der Herrenmannschaft konnte das Jugendteam gleich im ersten Spielabschnitt mit einem Run in Führung gehen. Als Pitcher hatte Elijah Zippenfening anfangs Probleme die Bälle platziert zu werfen. Regnerisches Wetter und einige knappe Entscheidungen des Schiedsrichters machten es ihm nicht einfach. Durch Freiläufe konnten die Atomics am Ende des dritten Spielabschnittes eine Führung von 7:3 vorweisen. Durch mehrere Wechsel in der Defensive der Kangaroos konnte ein weiterer Führungsausbau der Gegner jedoch verhindert werden. Finn Bohnstett der die Position des Pitcher übernahm konnte mit seinem jetzigen Catcher Elijah eine höhere Führung verhindern. Am Ende ging das Spiel mit 12:5 an die Atomics aus Neuenburg. Die junge Mannschaft der Kangaroos, die mit vielen Spielern an den Start gehen die ihre erste Saison bestreiten, konnte über lange Zeit mit dem Gegner mithalten. Ein Ergebnis das sich durchaus sehen lassen kann und die restliche Saison sicherlich spannend werden lässt.

Im zweiten Spiel an diesem Tag hatte nun die Herrenmannschaft in ihrem ersten Saisonspiel die eigene Jugend als unterstützende Fans auf ihrer Seite. Gegen den bisher unbekannten Gegner aus Frankreich, die Molhouse Royals, wollten die Kangaroos zeigen dass sie diese Saison um die oberen Tabellenplätze spielen werden. Gleich zu Beginn konnte man mit einem Punkt in Führung gehen. Diese Führung wurde durch eine starke Schlagleistung der Mannschaft über die nächsten Spielabschnitte stätig ausgebaut werden. Im Gegenzug ließ man der Offensive der Royals an diesem Tag keinen Raum für Punkte.

Pitcher Martin Wittemann hatte zusammen mit seinem Catcher Christian Pehle die Schlagmänner der Royals zu jeder Zeit des Spieles im Griff. Unterstützt wurden sie durch ihr starkes Infield in dem vor allem Isaia Luvai seine starke Leistung aus den Vorbereitungsspielen auf der Position des shortstops erneut unter Beweis stellen konnte. Am Ende gingen die Kangaroos mit 17:0 als Sieger vom Platz und konnten das von Trainer Bryan Schaffer gesetzte Ziel mit Bravur erreichen. Eine Bilanz von 15 zu 4 Hits unterstrich die gute Gesamtleistung des Brettener Teams.

Zum Saisoneröffnungsspiel nächsten Sonntag um 15Uhr in Bretten werden die Cavemans aus Villingendorf erwartet. Bekannt aus vielen Begegnungen in den letzten Jahren stellt sich das  Team um Coach Schaffer auf einen weitaus offensiveren Gegner ein, was ein spannendes Spiel erwarten lässt. Alle Spieler erhoffen sich zahlreiche Fans und bestes Baseballwetter. Für kalte Getränke und leckere Snacks ist wie immer gesorgt.

1-2-3 KANGAROOS