Kangaroos siegen dank einer geschlossenen Mannschaftsleitung in Villingendorf

Zum ersten mal in dieser Landesliga-Saison schafte die Herren-Mannschaft der Kangaroos zwei Siege in Folge. Nach dem Sieg gegen Heilbronn in der Vorwoche konnte sich das Team um Trainer Michael Wittemann nun in einem hart umkämpften Spiel mit 12 zu 7 bei den Villingendorf Cavemann durchsetzen.
Aufgrund einiger kurzfristigen Absagen musste die Startaufstellung wieder einmal umgebaut werden und so kam Michael Ries zu seinem ersten Einsatz von Beginn an.
Gleich im ersten Durchgang zeigten die Angreifer der Kangaroos das sie mit dem Werfer der Cavemann gut zurecht kommen und erzielten zwei Punkte. In der Verteidigung übernahm wieder Werfer Henning Sommerfeld das Kommando und ließ zusammen mit einer sicheren Feldverteidigung im Rücken keine Punkte für Villingendorf zu.
Im zweiten Durchgang kam dann der große Auftritt von Bryan Schaffer, der mit Läufern auf allen Bases an den Schlag kam und den Ball weit über den Outfield Zaun zu einem „Grand Slam“ Homerun schlagen konnte. Damit lagen die Kangraoos bereits mit 6 zu 0 in Führung. Durch viele Duelle in der Vergangenheit war aber klar, dass man die Angreifer der Cavemann nicht unterschätzen darf und diese jederzeit in der Lage sind, Punkte zu erziehlen.
Bereits am Ende des zweiten Durchgangs taten sie dies dann auch und einige hits, darunter auch ein Homerun, brachten die Heimmannschaft sofort wieder auf 3 zu 6 heran.
Doch Werfer Sommerfeld konnte sich schnell wieder fangen und gab im dritten Durchgang nur noch einen Punkt zum 4 zu 6 ab. In den Durchgängen 4 bis 8 konnten die Angreifer der Cavemann gegen Sommerfeld, und die an diesem Tag sehr sichere Verteidigung um Shortstop Sascha Hanser, keine weiteren Punkte erzielen.
Die Kangraoos-Offensive legte im 4. Durchgang 3 weitere Punkte durch Hits von Martin Wittemann, Klemens Schoch und Steffen Groß nach und im 7. nochmals einen durch Mario Schneider. Damit ging es mit einem Zwischenstand von 10 zu 4 in den neunten und letzten Duchgang des Spiels. Zwei weitere Punkte der Kangaroos erhöten den Vorsprung auf 12 zu 4. Nun musste man noch drei aus zum Sieg machen. Henning Sommerfeld, der immer noch auf dem Werferhügel stand, konnte nicht verhindern, dass die ersten 3 Schlagmänner auf Base gelangten und wurde danach durch Martin Wittemann abgelößt.
Villingedorf konnte dann zwar noch drei Runs erzielen doch danach schaffte es die Verteidigung das dritte und letzte aus zum verdienten 12 zu 7 Sieg zumachen.
Trainer Wittemann meine zum Spiel: „Die Mannschaft hat defensiv und offensiv heute sehr gut gespielt. Vor allem freut es mich sehr, wie wir durch eine geschlossene Mannschaftsleistung die kurzfristigen Ausfälle kompensieren konnten.“.
Mit nun 7 Siegen bei 4 Niederlagen hat man sich den dritten Tabellenplatz in der Landesliga bereits gesichert. Aber die Mannschaft möchte sich am kommenden Sonntag beim letzten Spiel der Saison gegen die Neuenburg Atomics mit einem Sieg von ihren Fans verabschieden.
Spielbeginn auf dem Kangaroos Feld in Diedelsheim ist am Sonntag den 17. August um 15:00 Uhr. Dazu möchten die Bretten Kangaroos nochmals alle Fans recht herzlich einladen.