Knappe Niederlage im letzten Auswärtsspiel der Saison

Zum letzten Auswärtsspiel der Saison mussten die Kangaroos an die französische Grenze nach Kehl reisen. Der alt bekannte Gegner aus Kehl ist in der Tabelle weit hinter den Kangaroos, wurden jedoch nicht unterschätzt. Schließlich taten sich die Kangaroos schon immer schwer gegen die Mannschaft aus Kehl.

Trainer Martin Wittemann, der den verhinderten Coach Jens-Uwe Otte vertritt, vertraute in der Position des Werfers auf Rahpael Zippenfenig, welcher jedoch zu Beginn der Spiels Probleme hatte die Strike Zone zu finden. So konnten die Gastgeber bedingt durch vier Walks und fünf Hits in den ersten beiden Innings 4 Punkte erspielen. Gleichzeitig konnte er aber auch vier der insgesamt ersten sechs Aus durch Strikeout erzielen. Die Kangaroos Offensive hingegen hatte einen schwereren Start. Ihnen gelang erst im dritten Inning zwei Punkte, auf welche die Gäste dieses mal keine Antwort fanden. In den darauf folgenden drei Spielabschnitten gelang es keinem Team sich abzusetzen und somit stand es 8:6 für die Gastgeber zum Ende des sechsten Innings. Zu diesem Zeitpunkt hatte Andreas Bjelicic schon die Position des Pitchers für die Kangaroos eingenommen. Dieser fand besser ins Spiel und ließ in den drei Innings nur noch einen Punkt zu. Jedoch konnten die Kangaroos im neuten und damit letzten Inning nur noch einen Punkt erzielen und verloren somit das Spiel mit 8:7.

Die nun noch drei verbleibenden Spiele der Saison werden alle in Bretten ausgetragen. Kommenden Sonntag, den 30.8.2009 geht es um 15:00 Uhr gegen den Tabellen-Letzten Mannheim 3.

Auch die zweite Herrenmannschaft musste in Kehl antreten. Jedoch auch für sie gab es keinen Sieg an diesem Wochenende. Mit 15:6 mussten sie sich geschlagen geben.