Brettens Siegesserie wird unterbrochen

 

 

Am Sonntag fuhren die Bretten Kangaroos zu einem wichtigen Auswärtsspiel nach Heidelberg um gegen die Hedgehogs, die zusammen mit Bretten auf den unteren Tabellenplätzen angesiedelt sind. Nach dem ersten Sieg über Heidelberg in der Hinrunde wäre für den direkten Vergleich ein zweiter Sieg sehr beruhigend für die Kangaroos gewesen.

 

Schon in den ersten Durchgängen konnte Heidelberg durch einige gut gespielte Angriffe Punkte machen und sich damit einen leichten Vorsprung verschaffen.

Der gegnerische Werfer hingegen machte es den Kangaroos an diesem Tag besonders schwer die Punktejagd einzuleiten, außerdem war das Glück nicht auf Seiten der Kangaroos, die erfolgreichen Treffer landeten meist sehr schnell im Handschuh des Gegners und konnten so keine Punkte bringen.

 

Die Würfe des Brettener Pitchers Henning Sommerfeld blieben in dieser Partie leider auch ohne Wirkung, dem Anschein nach hatte Heidelberg ein extra Training absolviert um die schwierigen Würfe zu treffen.

Der Vorsprung des Gegners wuchs von Durchgang zu Durchgang, den Brettener Schlagmänner gelang es einfach nicht konsequent Punkte zu machen und so endete die Begegnung mit einem unbefriedigendem 14:3 für die Hedgehogs.