Bretten Kangaroos scheitern an Karlsruhe

 

Am Sonntag begegnete die erste Herrenmannschaft der Baseballer aus Bretten in ihrem zweiten Saisonspiel den Cougars aus Karlsruhe. Die Mannschaft der Karlsruher ist ein besonderer Gegner für die Kangaroos, da sie in den letzten vier Jahren nicht ein einziges Mal als Sieger aus diesem „Lokalderby“ gehen konnten. Deshalb betraten unsere Baseballer mit einer besonderen Motivation das Feld der Cougars, kampfeslustig und mit dem eisernen Willen zu siegen.

Die Begegnung begann dann auch sehr vielversprechend, Werfer Matthias Hennrich der nach einer fast zweijährigen Spielpause nun zu seiner alten Form zurückfand dominierte die Duelle am Schlagmal fast bis zum Ende des Spiels. Die Kangaroos begannen die ersten Durchgänge und konnten konsequent Punkten, gleichzeitig sorgte die Verteidigung dafür, dass die Cougars in ihrem Angriff kein Bein auf den Boden bringen konnten.

Die Motivation der Spieler steigerte sich kontinuierlich, der Punktevorsprung der Kangaroos wurde vom Angriff stetig ausgebaut. Die Brettener spielten auf sehr hohem Niveau und leisteten sich kaum Fehler, dieses Wechselspiel von Druck aufbauendem Angriff und unterstützender Verteidigung hielt bis zur allerletzen Spielsituation an.

Der neunte und letzte Spieldurchgang wurde angetreten und die Brettener erzielten wieder Mal einen Punkt womit sie den Spielstand auf 12:8 für Bretten ausbauten, dann waren die

Cougars das letzte Mal zum Angriff bereit.

Jeder Abschnitt wird durch drei „aus gemachte“ Schlagmänner beendet und die Kangaroos schafften zwei Aus zu erzielen bei dem gehaltenen Vorsprung von vier Punkten. Jetzt musste nur noch ein Angreifer daran gehindert werden einen Schlag zu landen, Werfer Hennrich wurde vom Trainer ausgewechselt, da er nach drei Stunden gut erbrachter Leistung an seiner Grenze angelangt war. Dann begann plötzlich die innere Verteidigungslinie der Kangaroos unter dem psychischen Druck nachzugeben und erlaubte dem Gegner unglaublicherweise ganze fünf Punkte in Folge zu erzielen.

Somit war der Endstand dieses traurigen Spiels 13:12 für Karlsruhe und die Kangaroos gingen mal wieder als Verlierer aus dem Stadium der Cougars.

Die Juniorenmannschaft aus Bretten spielte am Wochenende in Gammertingen gegen die Royals und auch ihnen war es nicht vergönnt siegreich die Heimreise anzutreten. Sie verloren die Begegnung mit 19:3 Punkten.