Vereinsgeschichte

1988
Die Wurzeln der Kangaroos gehen zurück in den Sommer des Jahres 1988. Es begann mit einer Reise nach Amerika (Philadelphia) von Jens-Uwe Otte. Dort bekam er zwei Handschuhe und einen Schläger, die er nach Deutschland mitbrachte. Daheim angekommen, konnte er mit diesen Utensilien nichts mehr anfangen.

1991
Doch drei Jahre später kam das Interesse wieder. Er überredete Andreas Bjelicic, ein wenig mit dem Handschuh und dem Ball auf dem Platz zu werfen. Es regnete in Strömen, aber sie warfen und warfen und die Idee war geboren, ein Baseball Team zu gründen.

1992
Jetzt ging es Schlag auf Schlag. Regelmäßig trafen sie sich, um die damals in Deutschland noch recht unbekannte Sportart Baseball auszuprobieren. Durch ein Zeitungsinserat in der Brettener Woche wurden damals die ersten interessierten Spieler angeworben. Zuerst wurde auf dem Bolzplatz in Diedelsheim gespielt (jetziges Gelände der Feuerwehr), doch dieser wurde nach einiger Zeit zu klein. Sie trainierten ohne Verständnis für das Spiel (mehr Liegestützen, als Werfen). Bereits im Herbst des selben Jahres schlossen sich die ersten Kangaroos unter der Leitung von Axel Leonhardt dem VFB Bretten als Unterabteilung Baseball an und der erste und bisher auch einzige Baseball Verein in Bretten und Umbebung war gegründet.

1993
Eine Herren Baseball Mannschaft wurde zum Spielbetrieb in der Landesliga im Baden-Württembergischen Baseball- und Softballverband angemeldet. Das erste Spiel der Kangaroos Geschichte fand am 2.Mai 1993 mit einem Pokalspiel in Tübingen und endete am 5.September des selben Jahres mit einem Heimspiel gegen Östringen. Leider verloren sie alle Spiele und somit auch viele Spieler. Doch es kamen auch wieder begeisterte Spieler hinzu.

1994
Im darauf folgenden Jahr meldeten sie sich wieder zum Spielbetrieb in der Bezirksliga an und konnten auch ihren ersten Punktsiegerfolg feiern. Leider war es auch der Einzige. Aufgrund des großen Interesse der Brettener Jugend konnte auch bereits eine Jugend Mannschaft gestellt werden, die auch mit viel Erfolg am Spielbetrieb teilnahm und am Ende der Saison den zweiten Platz belegen konnte. Aufgrund mehrerer Anfragen, ob es auch für Frauen die Möglichkeit gibt Baseball zu spielen, beschlossen die Kangaroos die Gründung einer Softballmannschaft. Durch Plakate und Zeitungsartikel wurden Mädchen und Frauen dazu aufgerufen, zur Gründungsversammlung am 6. Mai 1994 zu kommen. Bei dieser ersten Versammlung waren bereits 11 Interessierte anwesend. Die Kangaroos nahmen zum ersten male am Diedelsheimer Straßenfest teil und verkauften Fischspezialitäten.

1995
Die Saison 1995 war für die Kangaroos die Erfolgreichste bisher. Am Ende der Saison waren sie auf dem dritten Platz angelangt. Doch ein weiterer Erfolg war die Teilnahme im Ligabetrieb mit einer Softball-Damenmannschaft.

1996
In der Saison 1996 verfiel die Herrenmannschaft der Kangaroos wieder in ein Tief. Dies war auf staatliche Verpflichtungen zurückzuführen (Bundeswehr/ Zivildienst). Am Ende der Saison belegten sie den sechsten Tabellenplatz. Die Frauenmannschaft erlangte leider nur den vorletzten Platz. Die Kangaroos nahmen im Sommer 1996 auch zum zweiten Mal am Diedelsheimer Straßenfest teil und verkauften ihre beliebten Fischspezialitäten.

1997

Bis zur Saison 1997 wuchsen die Mitgliederzahlen der Kangaroos ständig, doch leider gelang es keiner der Mannschaften in den vorderen Rängen mitzuspielen. Diese Saison war jedoch das Jahr der Kangaroos. Durch das harte Wintertraining in der Halle schaffte es die Herrenmannschaft unter Trainer Jens-Uwe Otte aus der Baseball – Bezirksliga Gruppe2 in die Landesliga aufzusteigen. Mit nur zwei Niederlagen in 16 Spielen wurden sie souverän Meister. Die Damenmannschaft zeigte eine deutlich gesteigerte Leistung im Vergleich zum Vorjahr. Die Jugendmannschaft schnitt auch zufrieden stellend ab. Ein Spieler der Jugendmannschaft (Matthias Henrich) schaffte 1997 den Sprung in die deutsche Schülernationalmannschaft. Mit dieser Mannschaft erreichte er bei einem Turnier in Polen das Halbfinale, wobei er jedes Spiel durchgespielt hat. Ein weiteres Highlight der Saison war das 1.American Weekend am 27./28. September auf dem Sportplatz in Diedelsheim.

1998
In der Saison 1998 konnten die Bretten Kangaroos erstmals mit 4 Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen. Die 1. Herrenmannschaft versuchte sich in der Landesliga zu behaupten, und konnte am Ende der Saison den 6. Platz von insgesamt 7 Mannschaften belegen, was für das 1. Jahr in einer höheren Liga ein gutes Ergebnis ist. Leider war die 2. Mannschaft durch zu wenig Spieler geschwächt, und konnte, wie die Jugendmannschaft auch, nur das Schlusslicht der Tabelle bilden. Dafür überzeugte die Softball-Damenmannschaft mit hervorragenden Leistungen, und belegte am Ende den 3. Platz der Landesliga.

1999
Die Saison 1999 hielt für die Kangaroos einige Überraschungen bereit. Wie bereits im Vorjahr traten sie mit 4 Mannschaften an, welche aus insgesamt knapp 60 Spieler und Spielerinnen gebildet wurden. Die Softballmannschaft fand in Willie Hernandez einen neuen Trainer, die Jugendmannschaft in Andreas Bjelicic und Timo Pfitzenmeier. 1999 spielte die 1. Baseballmannschaft erstmals im vorderen Tabellenbereich der Landesliga mit und konnte sich am Ende der Saison den 3. Tabellenplatz sichern. Die 2. Baseballmannschaft war leider auch in diesem Jahr nicht sehr überzeugend und landete erneut auf dem letzten Tabellenplatz. Die Softballmannschaft spielte in der Saison 1999 ganz klar auf Aufstieg und war bis zum vorletzten Spiel Tabellenführer gemeinsam mit den Karlsruhe Cougars. Dann kam es durch Differenzen in der Mannschaft zum Desaster. Die Kangaroos verloren beide Aufstiegsspiele und verpassten so den Aufstieg in die Verbandsliga. Am Ende der Saison trennte sich die Softballmannschaft wieder von ihrem Trainer. Die Jugendmannschaft schlug sich wacker in ihrer Liga, wenn man die vielen Anfänger bedenkt, die hinzugekommen waren. Das Verkaufshaus auf dem Hartplatz wurde durch die Eigenarbeit der Bretten Kangaroos zum Saisonbeginn fertig gestellt. Danach nahm man sich das Scorerhäuschen vor, das komplett neu gebaut wurde.

2000
Die 1. Baseballmannschaft wird mit ihrem neuen Trainer Michael Hutchinson versuchen den Aufstieg zu schaffen. Ebenso wird die Softballmannschaft versuchen an ihre Erfolge vom letzten Jahr anzuknüpfen.

2001
Die Saison 2001 war eine schwierige Saison für die 1. Mannschaft, da viele Stammspieler des Teams durch Prüfungen, Studium bedingt oder aus beruflichen Gründen in diesem Jahr nicht spielen konnten. Trotz der Integration der neuen Spieler gelang zwar der Klassenerhalt aber nur ein hinterer Tabellenplatz. Zum Spielbetrieb gemeldet sind das Herren und Damen Team sowie eine Junioren Mannschaft. Durch verschiedene Schulprojekte konnten einige neue Baseball begeisterte Kinder gewonnen werden.

2002
Zu Beginn des Jahres sind die Kangaroos Ausrichter des BWBSV Indoor Cups. Für die 1. Herrenmannschaft waren die letzten Jahre, bedingt durch schulische und berufliche Veränderungen einiger Spieler, nicht die erfolgreichsten. Obwohl das Potenzial vorhanden war, konnte es nie genutzt werden. So beendete man die Saison 2002 mit 4 Siegen und 10 Niederlagen und belegte den vorletzten Platz. Am Spielbetrieb nehmen neben den Herren und Damen noch eine Junioren und eine Jugend Mannschaft teil. Im Sommer werden die Kangaroos für zwei Wochen von einem MLB envoy coach besucht. Zum Abschluss der Saison findet das Baseball Landesliga All Star Game in Bretten statt.

2003
Zum ersten mal gelingt es den Kangaroos für die Zeit von April bis August einen Trainer aus den USA zu engagieren. Er betreut in diesem Jahr zusammen mit dem Trainer das Herrenteam, die Damen sowie die Junioren und die Jugend. Das Herren Team scheitert nach einer hervorragenden Saison nur ganz knapp am Aufstieg und belegte somit den 2.Platz. Auf dem Feld wurde 2003 der Backstop erneuert und von der Stadt der Zaun im Rightfield erhöht.

2004
Die Kangaroos haben ein Damen, eine Schüler , eine Junioren und eine Herren Mannschaft am Spielbetrieb angemeldet. Das Herren Team feiert den bis dato größten Erfolg und steigt unter Trainer Andreas Bjelicic in die Verbandsliga Baden-Württemberg auf. Ebenfalls wird zu Beginn dieses Jahres die elektronische Anzeigetafel in Betrieb genommen. Zum ersten mal wir in eigener Regie ein Hallen Baseball Turnier mit großem Erfolg durchgeführt, in dem die Kangaroos Junioren den 1. Platz belegten. Zum Ende des Jahres veranstalten die Kangaroos noch ein Baseball Freizeitturnier.

2005
Dieses Jahr wird eine starke Herrenmannschaft auf dem Platz stehen. Die Herrenmannschaft ist komplett und will versuchen, um den Aufstieg zu spielen. Zum ersten mal in der Vereinsgeschichte gehen die Kangaroos mit 3 Jugendmannschaften in eine Saison. Die Damenmannschaft nimmt dieses Jahr nicht am Spielbetrieb teil und konzentriert sich mehr auf Turniere. Wir hoffen auf reges Zuschauerinteresse und wollen alle Baseballbegeisterten zu unseren Heimspielen auf den Diedelsheimer Hartplatz einladen.

2006
In der Saison 2006 konnten die Kangaroos das erste mal wieder seit langer Zeit zwei Herrenmannschaften zum Spielbetrieb anmelden. Auch im Jugendbereich waren die Kangaroos mit jeweis einer T-Ball, Jugend und Juniorenmannschaft am Ligabetrieb beteiligt. Das Funteam nahm das erste mal an einer neu gegründeten Turnier-Liga teil. Bedingt durch einige Umstrukturierungen in der 1. Herrenmannschaft konnte sie durch eine Siegesserie in den letzten 3 Spielen noch den Klassenerhalt schaffen. Auf dem Platz wurden zwei überdachte Dugouts angelegt, die während der Saison vor Sonne und Regen schützen.

2007
15 Jahre Bretten Kangaroos! Ein Jubiläum auf das man stolz sein kann und es gibt viel zu berichten. Die Junioren sind Vizemeister der Baden-Württembergischen Indoor-Meisterschaften geworden auf heimischem Boden, denn der Indoor Cup 2007 wurde in Bretten ausgetragen. Neben Herren I, Herren II, Junioren, Schülern, T-Ballern und dem Fun-Team, werden 3 weitere Teams die Reihen der Baseballer in Bretten verstärken: Schülerinnen (9-14 Jahre), Juniorinnen (15-18 Jahre) und Damen (ab 19 Jahre). Desweiteren stand ein großes Event auf der Lineup: die 1. Brettener Softball Schulliga, bei der alle weiterführenden Schulen ein Team ins Rennen schicken wurden. Am 21. Juli 2007 fand das Abschlussturnier auf dem Feld in Diedelsheim statt.

2008
Die Herren haben sich den Wiederaufstieg in die nächsthöhere Liga zum Ziel gesetzt und dies auch trotz des zweiten Tabellenplatzes erreicht. Das zweite Herrenteam trat in der Bezirksliga an und konnte mit vier Siegen die Vorsaison toppen und formte sich immer mehr zu einem Team. Mit nur einem Sieg gingen die Schüler aus der Saison.
Im Bereich Softball tat sich einiges. Die Damen traten nach einigen Jahren der Abstinenz wieder im Ligabetrieb des BWBSV in der Landesliga an, wobei sie die Juniorinnen unterstützten und selbst noch in der Juniorinnenliga ihr Bestes gaben. Last but not least, die jüngsten der Softballerinnen, die 9-14 Jahre alten Girls, nahmen an der ersten Baden-Württembergischen Softball-Jugend-Liga teil, welche in Turnierform ausgetragen wurde.

2009

Als Aufsteiger in der Verbandsliga war es den Herren klar, dass sie nicht um den Aufstieg mitspielen konnten. Hierzu war die Konkurrenz zu stark. Jedoch das Ziel war der klare Nichtabstieg und einen Tabellenplatz in der oberen Tabellenhälfte. Dies wurde mit der Besten Saison in der Verbandsliga in der Geschichte der Kangaroos mit 10 Siegen und 8 Niederlagen auch erreicht. Der vierte Tabellenplatz war somit sicher. Das Highlight des Jahres war jedoch der Pokalwettbewerb, in dem die Kangaroos erstmalig im Finale standen. Dieses ging zwar klar gegen den deutschen Meister Heidenheim verloren, jedoch wurden davor mit Ladenburg und Tübingen zwei Teams aus der zweiten Bundesliga bezwungen. Das zweite Herrenteam konnte an die Leistung des Vorjahres anknüpfen und einen Sieg mehr erkämpfen.
Im Nachwuchsbereich des Baseballs trat eine Jungend- und eine Schüler-Mannschaft den Ligabetrieb an. Die Jugendmannschaft konnte sich einen vierten Tabellenplatz und die Schüler einen fünften Tabellenplatz erkämpfen.
Das noch in der Entwicklung steckende Softballprogramm der Kangaroos konnte sich leider noch nicht durchsetzen und belegte in allen Altersklassen den letzten Tabellenplatz.
2010

Wie erwartet gestaltet sich die Saison nach dem Aufstieg in die Verbandsliga 2009 schwierig. Nach einem schlechten Start und einige unglücklichen Niederlagen verweilten die Herren auf dem letzten Tabellenplatz. Wieder einmal gelang es jedoch den Kangaroos mit dem Rücken zur Wand eine gute Leistung abzurufen. Dadurch konnten sie drei der letzten sechs Spiele für sich entscheiden. Darunter waren zwei absolute Endspiele, bei denen es bei beiden Kontrahenten um den direkten Abstieg ging. Letztendlich schafften die Kangaroos auf dem achten Platz von zehn Tabellenplätzen den sicheren Klassenerhalt bereits ein Spiel vor Saisonende.
Das zweite Herrenteam schaffte 2010 erneut einen besseren Tabellenplatz als die Jahre zuvor und schloss ihre Saison auf einem fünften Platz ab.
Weniger Erfolgreich zeigte sich hingegen die Jugendmannschaft. Mit keinem Sieg landete die Mannschaft auf dem letzten Tabellenplatz.

2011

Das Herrenteam trat erneut in der Verbandsliga an, jedoch sollte diese Saison einer der schlechtesten Jahre der Kangaroos-Herren sein. Als Tabellenletzter stiegen die Herren aus der Verbandsliga ab.

2012

Nach dem Abstieg 2011 heiß es für die Kangaroos erst einmal wieder die Köpfe frei zu bekommen, um danach das Projekt Aufstieg in Angriff zu nehmen. Zu beginn der Saison konnten die Kangaroos mit einem klaren 17:0 Sieg über Neuenburg 3 direkt ein Signal setzen. Mit solch starken Leistungen ging es durch die ganze Saison, was zur Meisterschaft in der Landesliga führte und damit zu Aufstiegsberechtigung. Das Team entscheid sich jedoch gegen den Aufstieg.

2013

In diesem Jahr wurde die Landesliga deutlich stärker. Ladenburg und Heidelberg hatten kräftig zugelegt und waren für die Kangaroos zu starke Gegner. So mussten sie sich mit dem dritten Tabellenplatz begnügen. Das Jugend-Team konnte sich leider nur den letzten Tabellenplatz sichern.

2014

Auch in diesem Jahr waren die Kangaroos noch weit entfernt von einem Aufstieg in die Verbandsliga. Das Amt des Trainers wird neu von Bernd Gottselig übernommen. Neben einzelnen Patzern z.B. gegen Karlsruhe oder Neuenburg scheitern die Melanchthonstädler insbesondere an ihrem Ligakonkurrenten Heidelberg. Wie zuvor endet die Saison mit dem dritten Platz. Im Baden-Württembergischen Baseballpokal scheitern die Kangaroos im Achtelfinale an den Heidenheimern. Viele Neuzugänge und übernommene Jugendspieler lassen den Spielerkader auf 25 Leute anwachsen und bringen Veränderung in den Verein.

2015

war das Jahr des Wandels für die Kangaroos. Unter Bryan Schaffer formiert sich eine T-Ball Mannschaft und ermöglicht Kindern ab 4 Jahren den Einstieg in die Sportart. Auch ein Slow-Pitch Softball Team wird durch Michael Wittemann ins Leben gerufen. Die Herrenmannschaft erzielt stetig Erfolge und scheitert nur knapp in einem Entscheidungsspiel am Aufstieg in die Verbandsliga. Der große Spielerkader führt außerdem zur Bildung eines zweiten Herrenteams das 2016 seinen Spielbetrieb aufnimmt. Der Knackpunkt des Jahres: Leider zerbricht die Jugendmannschaft durch Weggang einiger Spieler. Die größte Veränderung jedoch ist der Platzumbau, der schnell zu einem Großprojekt wird. Mit Hilfe aller Vereinsmitglieder und dem Engagement von Jens-Uwe Otte wird aus dem Umbau der Stadt Bretten und des VfB Bretten ein „Feld der Träume“. Notwendige Strukturen dafür konnten aus der Heidelberger Kaserne bezogen werden.