Abschied vom Abstieg ? Kangaroos dominieren in Verlängerung

Bretten. (ts) Nach einer Niederlage und einem Sieg am vergangenen
Wochenende verlassen die Baseballer den Abstiegsplatz durch eine
Partie gegen die Neuenburg Atomics. Zuvor gastierten die Kangaroos am
Samstag beim Viertplatzierten der Verbandsliga in Gammertingen. Schon
zu Beginn zeigte die Defensive um Werfer Andreas Bjelicic gravierende
Schwächen, die Gammertingen Royals konnten kaum gehindert werden zu
punkten. Der Brettener Angriff hingegen hatte erhebliche
Schwierigkeiten mit den gegnerischen Verteidigern. Nur Christian
Pehle sorgte mit einem Homerun für wenigstens einen Punkt in vier
Spielabschnitten. Die Royals überrannten die Kangaroos und beendeten
die Begegnung schon im vierten Inning mit 16:1 Punkten. Am Sonntag
jedoch war der Heimvorteil auf Seiten Brettens. Werfer Raphael
Zippenfenig beherrschte fast das ganze Spiel die gegnerischen
Schlagmänner. Der Angriff der Kangaroos lief im dritten Abschnitt
zur Höchstform auf und erspielte vier Punkte. Nach einem Ausbau der
Führung und einem Spielstand von 7:4 wurde die Begegnung sehr
ausgeglichen. Beide Teams kämpften hart um weitere Chancen bis zum
Ende der neun Innings. Als die Atomics mit einem wichtigen
drei-Punkte-Homerun den Ausgleich erzielten, stieg die Spannung im
Stadion. In der Verlängerung konnten die Kangaroos ausdauernd
verteidigen und schafften es schließlich, alle Bases mit Läufern zu
füllen. Kerim Murtarza erzielte dann den Siegtreffer. Durch diesen
Sieg lassen die Kangaroos die Kehl Mosquitos hinter sich und retten
sich vorerst vor dem Abstieg.