Kangaroos verspielen Führung

Nach zuletzt teils guten Leistungen eines jedoch indiskutablen letzten Tabellenplatz traten die Kangaroos am vergangenen Sonntag in ihren vierten Heimspiel gegen die Squirrels aus Sindelfingen an, gegen die man die letzten Jahre immer wieder gute und spannende Spiele ablieferte.

Bei 30°C war das Spiel für beide Teams ein sehr anstrengendes, in dem die Kangaroos im ersten Spielabschnitt zwar einen Punkt erzielen konnte, jedoch auch zwei Punkte kassierten. Nach diesem Inning hatte jedoch der Werfer der Kangaroos, Raphael Zippenfenig, den Angriff der Gäste im Griff. So konnten die Kangaroos im Verlauf der nächsten vier Innigs sieben Punkte erzielen, unter anderem durch gute Leistungen von Christian Pehle, welcher bei vier von fünf Versuchen das Base erreichte. Der sechste Spielabschnitt sollte jedoch deutlich an die Gäste gehen. Die warmen Wetterbedingungen zwangen in diesem Inning die Kangaroos zu einem Wechsel auf der Werfer-Position. Anders Bjelicic übernahm die Position des Pitchers und musste leider mit fünf Punkten den Anschluss zu 8:7 zulassen. Dem nicht genug. Die Sindelfinger kamen zum ende der Partie immer besser ins Spiel und konnten im vorletzten Spielabschnitt noch einmal drei und im letzten Spielabschnitt  vier Punkte erzielen. Die Kangaroos hingegen hatten diesem nichts mehr entgegen zu setzen und mussten daher das Spiel mit 14:8 abgeben.

Kommendes Wochenende wird ein richtungsweisendes Spiel für die Baseballer aus Bretten anstehen. Mit einem Sieg gegen die, auf dem vorletzten Platz stehenden Villingendorfer, könnte man eventuell den letzten Tabellenplatz verlassen.