Kangaroos weiter Zuhause ungeschlagen

So viel schon einmal vorab, auch im dritten Heimspiel der Kangaroos blieb das Team um Jens-Uwe Otte ungeschlagen. Nun aber der Reihe nach.

Am vergangenen Sonntag waren die Mosquitos aus Kehl zu Gast in Bretten. Die Tabellensituation, in der die Kangaroos fünf Plätze über den Mosquitos zu finden waren, zeigte klar die Favoritenrolle der Heimmannschaft. Jedoch war klar, dass dieser Gegner nicht zu unterschätzen war. Schließlich gingen die letzten beiden Begegnungen in der Verbandsliga immer zu Gunsten der Mannschaft aus Kehl aus.

Auch dieses Spiel, indem Raphael Zippenfenig als Pitcher begann, zeigte zu Beginn, dass nicht die Tabellensituation, sondern die Tagesform das Spiel entscheiden würde. So blieb es im ersten Inning für beide Teams bei null Punkten. Für den ersten Punkt war Tarik Murtaza verantwortlich. Der ältere der Murtaza Brüder verschaffte den Kangaroos mit einem Homerun die 0:1 Führung im zweiten Inning. Auch im dritten Inning konnten die Kangaroos die Gäste bei null Punkten halten und im Gegenzug wieder einen Punkt erzielen. Bei diesem knappen drei Punkte Vorsprung sollte es auch vorerst bleiben denn die Innings fünf und sechs blieben Punktlos für beide Teams. Im darauf folgenden siebten Inning übernahm Andreas Bjelicic den Job des Pitchers. Dieser musste leider zwei Punkte der Gäste hinnehmen. Die Kangaroos konnten hingegen nur mit einem Punkt nachlegen. Somit war der Vorsprung auf knappe zwei Punkte geschmolzen und das Polster für die verbleibenden zwei Innings sehr klein. In vorletzten Inning in dieser Spannenden Begegnung hatte Andreas Bjelicic die Schlagmänner aus Kehl gut im Griff und ließ keinen Punkt zu, was zu diesem Zeitpunkt sehr wichtig war, da noch nicht klar war, dass das achte Inning das Inning der Kangaroos Offensive sein wird. Mit fünf Punkten unter anderem durch zwei aufeinanderfolgende Homeruns durch Kerim Murtaza und Christian Pehle, schafften die Kangaroos die Vorentscheidung. Das letzte Inning durfte Henning Sommerfeld als Pitcher für die Kangaroos bestreiten und brachte das Spiel sicher nach Hause. Ein spannendes Spiel ging mit einem Sieg für die Kangaroos zu ende.

Dieser Sieg sollte jedoch der einzige Kangaroos-Sieg an diesem Wochenende sein. Das Spiel der zweiten Herrenmannschaft, ebenso wie das Spiel der Schüler, ging an die Gegner. Die Damen hingegen wurden durch das Wetter aufgehalten und konnten ihre Begegnung in Ulm nicht stattfinden lassen.

Dies war für einen Monat das letzte Heimspiel der Kangaroos. Das nächste Heimspiel ist wieder am 2.8. gegen die Royals aus Gammertingen. Davor müssen die Kangaroos jedoch noch in Göppingen und in Ulm ihr Können unter Beweis stellen.