Ein Meilenstein in der Geschichte der Bretten Kangaroos

Am diesjährigen Fronleichnam empfingen die Bretten Kangaroos den Zweitligisten Tübingen Hawks im BWBSV(Baden-Württembergischer Baseball Verband) – Pokalhalbfinale. Andreas Bjelicic begann als Werfer auf Seiten der Kangaroos. In den ersten Innings schenkten sich die beiden Mannschaften wenig, und so stand es bis zur ersten Hälfte des dritten Innings eins zu eins. In der zweiten Hälfte fanden die Kangaroos zu ihrer Schlagstärke zurück und konnten mit 3:1 in Führung gehen. Ende des vierten Innings konnten die Brettener die Führung sogar auf 5:1 ausbauen. Im nächsten Spielabschnitt kamen die Tübinger jedoch zurück und glichen mit 5:5 aus. Unbeeindruckt von der Tübinger Aufholjagd gewannen die Brettener mit dem neuen Werfer Raphael Zippenfenig das sechste und siebte Inning, und machten ihren Finaleinzug durch zehn weitere Punkte zum Endstand von 15:5 perfekt.

Am darauffolgenden Sonntag waren die Kangaroos zu Gast in Herrenberg. Leider konnten die Brettener nicht an den Erfolg vom Donnerstag anknüpfen. Viele Fehler in der Defensive und der Offensive machten es den Herrenberger leicht den Sieg einzufahren. Immerhin kam nach wochenlanger Verletzungspause mal wieder Henning Sommerfeld als Werfer zum Einsatz, und Kerim Murtaza schlug seinen zweiten Homerun in dieser Saison.

Die zweite Mannschaft hingegen konnte an diesem Wochenende einen weiteren Sieg verbuchen. Durch eine sensationelle Schlagleistung unter anderem mit einen Grand Slam Homerun von Andre Sprewitz gewann sie mit 27:15 gegen die Romans aus Ladenburg.

Am kommenden Wochenende trifft die erste Mannschaft der Bretten Kangaroos auf die ebenfalls aufgestiegenen Nagold Mohawks.