Erster Sieg im Softball durch Jugend

Die Bretten Kangaroos starteten in die Saison mit drei neuen Softballteams. Zum einen das Damenteam, das sich gut in der Landesliga etabliert hat, die Juniorinnen, die mit Karlsruhe und Herrenberg zwei Bundesligavereine keine einfaches Los haben und die Jugend, die ebenfalls gegen Herrenberg und Mannheim antreten.

Vergangenen Sonntag war es soweit. Die Softballerinnen der Jugend hatten ihr erstes Spiel in der Vereinsgeschichte der Bretten Kangaroos. Zunächst ging es gegen die Wanderers aus Herrenberg, denen man leider mit 1:13 unterlag. Im Anschluß folgte das Spiel gegen die Mannheim Tornados, welches in die Geschichtsbücher der Kangaroos eingehen wird. Die Brettener gewannen gegen das Team des deutschen Meisters mit 18:12.

Im ersten Inning gelang es den Kangaroos fünf Läufer auf die Bases zu bringen von denen wiederum drei punkten konnten. Die Mannheimer legten nach und brachten vier Läufer nach Hause. Talitha Zippenfennig brachte im zweiten Inning den Ausgleich. Die Neunjährige heizte den Mannheimern gehörig ein mit drei Hits,fünf Stolen Bases und insgesamt drei Punkten gehörte sie zu den Leistungsträgern des Spieles. Pitcherin Natascha Power (zwei Hits, vier Stolen Bases, drei Punkte) und Catcherin Nina von Bronewski (drei Hits, zwei Stolen Bases, drei Punkte) erhöhten den Vorsprung der Brettener auf 6:4. Die angreifenden Mannheimer hatten im nachfolgenden Inning keine Chance gegen die gut stehende Abwehr der Kangaroos und konnten nicht punkten.

Tamara Kopf, Mara Rabettlat, Nikita König, Samira Willhof und Lisa Schmidt konnten für die Kangaroos punkten. Es stand nun 11:4. Aber Mannheim erhöhte ihr Punktekonto ebenfalls um fünf Punkte. Das Spiel blieb spannend. Im vierten Spielabschnitt fielen acht weitere Punkte.
Die Brettener starteten mit einer 16 zu 12 Führung ins letzte Inning. Jasmin Rotzinger kam durch einen Fehler der Mannheimer aufs zweite Base. Die Mannheimer waren sichtlich nervös und Jasmin nutze die Gegelgenheit um einen weiteren Punkt zu erzielen. Nina von Bronewski vollendete den Sieg der Brettener mit dem letzten Punkt zum Endstand von 18 zu 12.

Es spielten:
Talitha Zippenfennig (2B), Natascha Power (P), Jasmin Rotzinger (3B), Nina von Bronewski (C,P), Tamara Kopf (1B), Svenja Römer (SS), Annika Frank-Meurren (CF), Mara Rabettlat (CF), Mithra-Larissa Schank (3B), Willhof Samira (3B, SS, 1B), Katharina Schreiner (LF), Nikita König (LF), Lisa Schmidt (DP), Ronja Kemer (DP), Celia Waldmann (RF), Tabea Rabettlat (RF), Veronica Wörner (CF)

Das nächste Spiel der Brettener Jugend findet am 13.Juli in Mannheim statt. Die Softball-Jugend trainiert dienstags ab 17 Uhr und donnerstags ab 17:30Uhr auf dem Hartplatz in Diedeslheim. Mehr Informationen gibt es im Internet unter: www.bretten-kangaroos.com oder Telefon: 07252/972272