Brettener Familientag 07.06.08

Bretten. (gm) ?Entdecken – erleben – einkaufen“ heißt es am Samstag beim Familientag rund um den Brettener Marktplatz und in der Fußgängerzone. Von 9 bis 12 Uhr gibt es vom Hundlesbrunnen bis zum Kaufhaus Schneider Informationen, Spiel, Sport und Spaß sowie um 11 Uhr eine Theateraufführung für Kinder (und natürlich auch junggebliebene Erwachsene) vom Theater Pforzheim im Bürgersaal des Alten Rathauses. Gesponsert wird das Theater von der Brettener Woche, der Eintritt ist also frei. Im Mittelpunkt steht natürlich das Thema Familie ? wobei Kinder hier ebenso angesprochen sind wie Senioren. Vereine, Institutionen und private Anbieter werden an ihren Ständen über ihre Angebote informieren und daneben den Informationsspaziergang durch Brettens gute Stube mit den verschiedensten Aktionen so unterhaltsam gestalten, dass das Kennenlernen der familienfreundlichen Melanchthonstadt zum großen Spaß für Jung und Alt wird. So bietet zum Beispiel das Deutsche Rote Kreuz ?Kinderschminken“ der besonderen Art an: Wer möchte, kann sich echte ?Wunden“ schminken lassen ? so wie sie für die Übungen benötigt werden. Die Jugend-Softballer der Kangaroos bauen unterhalb des Marktes eine Spielstrecke auf, daneben wird sich die Brettener Polizei mit einem Streifenwagen platzieren, den Groß und Klein auch einmal selbst ? natürlich mit Blaulicht ? ?ausprobieren“ dürfen. Die Beamten des Brettener Reviers beantworten auch alle Fragen rund um die Sicherheit und um Prävention. Das Hohberghaus lädt zum Kistenklettern auf dem Platz vor der Volksbank ein und das von der Interessengemeinschaft Kinder (IGK) betreute Spielmobil bietet Betätigung für die Kleineren. Sechs Kindertagesstätten und der Tageselternverein warten nicht nur mit viel Informationen, Spielangeboten ? wie zum Beispiel einem Fühlkino und Märchentheater für Kinder – und einem Luftballonwettbewerb, sondern auch mit frischen Waffeln auf. Der Tafelladen informiert über sein Angebot und verkauft selbstgebackenen Kuchen. Auf dem Platz vor dem Haus am Engelsberg, rund um den Weltkugel-Brunnen, ist die Jugendmusikschule musikalisch im Einsatz, Pfadfinder (bieten auch frische Crepes an), Kindergärten und die Volkshochschule Bretten stel-len ihre Angebote für die junge Generation vor, während das Altenhilfezentrum und der Pflegedienst sich an die Alteren wenden. Jung und alt spricht der Brettener Tierschutzverein mit seinen Anliegen und Informationen an. Das Kinderstück ?Die Kuh Rosemarie“ (ab vier Jahren) – ei-ne mobile Produktion des Theaters Pforzheim ? erzählt von der Kuh Rosemarie, die allen das Leben schwer macht. Das Schwein ist ihr zu schmutzig, der Hund zu verfressen und das Huhn zu laut.

Als Ros marie dem Bauern vorschreibt, wie er seine Zähne putzen soll, reicht es: Kurzerhand setzt er Rosemarie ins Flugzeug nach Afrika. Wie es weitergeht? Das ist ab 11 Uhr im Bürgersaal zu sehen (Dauer etwa 45 Minuten).

Auch die Peter und Paul ? Gruppe ?Huldelsman Gesind“ ist beim Familientag dabei. Bei einer Gewandbörse 10 bis 13 Uhr im Werner-Sailer-Saal des VAB-Gebäudes am Kirchplatz besteht die Möglichkeit ,unter anderem Gewänder , Schuhe, Kopfbedeckungen und Taschen für ?jegliches Alter und jedweden Stand“ käuflich zu erwerben. Nach der überwältigenden Resonanz der beiden Annahmetermine kann eine Vielzahl an Stücken – beginnend vom Kleinkind bis zum Erwachsenen ? angeboten werden. Schon im Vorfeld bittet die Gruppe die Besucher, ein wenig Geduld mitzubringen, da erfahrungsgemäß gerade zu Beginn, der Andrang doch sehr groß sein kann.

Im Kaufhaus Schneider tritt um 11 und 12.30 Uhr die Hip-Hop-Gruppe ?Develop“ von Fitness Generation auf. Außerdem kann man im ganzen Kaufhaus nach Fußbällen suchen, beim EM-Quiz in der Sportabteilung und dem Großspiel ?Mensch ärgere dich nicht“ mitmachen, viele Preise ? unter anderem EM-Trikot, -Fußball und -Schal gewinnen und sich mit Kaffee oder frisch gezapftem Bier stärken. Klar, dass auch kleine Überraschungen bereit liegen ebenso wie bei Max Männermoden in der Fußgängerzone.

An einer großen Stellwand mit Papierrollen aus dem Heilbronner Druckhaus dürfen Kinder nach Herzenslust malen, auf der zweiten Papierrolle werden die Erwachsenen zu ihrer Meinung und um Anregungen für eine familienfreundliche Stadt gebeten. Nicht nur KSC Fans dürfen raten, wenn sie den von allen Spielern mit Autogrammen versehenen Fußball ihr eigen nennen möchten. Die knifflige Frage dazu lautet: Wie viel wiegen der Brettener Oberbürgermeister Paul Metzger und Bürgermeister Willi Leonhardt zusammen?

Veranstalter des Familientages ist der Arbeitskreis ?Familien gestalten( in) Bretten“ in Zusammenarbeit mit der Stadt Bretten und der Brettener Woche-Kraichgauer Bote.