10-Punkte-Regel wieder entkommen

Am Sonntag, den 18.05.08 hatten die Damen der Kangaroos ihr 3. Saisonspiel, diesmal gegen die 2. Mannschaft der Heidelberg Hedgehogs.
Obwohl einige Mannschaftsmitglieder aufgrund der Pfingstferien nicht anwesend sein konnten, trat die Mannschaft mit viel Tatendrang das Spiel an.
Angefeuert wurden sie von lautstarken Zuschauern, die sich auch von dem verregneten Wetter nicht abhalten ließen.

Die Heidelberger starteten das erste Inning mit 4 Punkten und erlangten durch viele Errors der Brettener auch im 3. Inning weitere 6 Punkte.
Die Damen der Kangaroos konnten dem offensiv wenig entgegen setzen, wodurch sich der Vorsprung der Heidelberger ausdehnte.

Im 6. Inning stand es schließlich 16:6 für die Hedgehogs und ohne einen Punkt für die Kangaroos wäre das Spiel durch die 10-Punkte-Regel beendet worden.
Doch wie schon zuvor zeigten die Kangaroos ihren Kampfgeist und erlangten durch Runs von Nina von Bronewski und Caroline Herzig die wichtigen Punkte, so dass die 10-Punkte-Regel nicht zum Einsatz kam und das Spiel bis zum letzten Inning gespielt werden konnte.
Im 7. Inning wurden weitere 2 Punkte erzielt, wodurch schließlich ein Endstand von 16:10 für die Hedgehogs erreicht wurde.

Trotz der Niederlage bleibt den Damen der Kangaroos der „kleine Sieg“, dass noch kein Saisonspiel frühzeitig beendet wurde, da sie durch ihre Entschlossenheit und ihrer Freude am Spiel ein weiteres Mal bis zum Ende gekämpft haben.

Dies verdanken die Damen auch ihren Zuschauern, welche bis zur letzen Minute zu ihrer Mannschaft gehalten haben. Für diese Ausdauer wurden die Zuschauer mit einer Laola-Welle ihrer Spieler belohnt.

!!BOXSCORE!!
Bretten,1,0,3,0,2,2,2,-,-,10,3,17
Heidelberg,4,0,6,1,3,2,0,-,-,16,7,1