Pechsträhne zum Saisonbeginn

Das Fehlen der beiden Werfertalente Matthias Hennrich und David Opatic macht sich bereits früh in der neuen Saison bemerkbar. Am vergangenen Sonntag fand ein Heimspiel gegen die Elks aus dem weit entfernten Ellwangen statt. Die Kangaroos haben im Moment eine sehr gut trainierte Defensive und auch die Schlagmänner, die in den ersten Spielen gegen schnelle Werfer bereits gute Erfahrungen sammeln konnten, können sich gut gegen die Mannschaften in der Verbandsliga behaupten.

Im Moment ist das einzige Problem der Herrenmannschaft, das Fehlen von erfahrenen Werfern. Henning Sommerfeld leistet auf dem Werferhügel immer eine ausgezeichnete Arbeit, aber ohne eine Möglichkeit ihn Auszuwechseln wird es dieses Jahr schwierig werden.

Die Elks begannen dann auch sehr früh im Spiel zahlreiche Punkte zu erschlagen. Nach dem ersten Drittel der Begegnung stand es bereits 10:3 für Ellwangen. Die Kangaroos konnten keine Lösung für diese Entwicklung des Spiels bieten. Der Gegner leistete punktgenaue Schlagarbeit und baute die Führung konstant aus. Die Brettener hinkten im Angriff hinterher und Henning Sommerfeld bekam die Elks defensiv einfach nicht in den Griff. Trainer Bjelicic wechselte dann Innenfeldspieler Bernd Gottselig als Werfer ein und augenblicklich wurde der Zustand besser. Leider konnte das Ligaspiel nicht mehr gerettet werden und Bretten wurde wieder zuhause mit einem Endstand von 17:7 in die Schranken gewiesen.