Niederlage gegen ehemaligen Bundesligisten

 

Die Herrenberg Wanderers, die vor einigen Jahren in der Bundesliga vertreten waren, traten am Samstag ein Verbandsligaspiel gegen unsere heimischen Beuteltiere aus Bretten an.

Es wurde Baseball auf sehr hohem Niveau gespielt aber gegen die Fähigkeiten des gegnerischen Angriffs konnten die Kangaroos leider nicht sehr viel ausrichten. Werfer Henning Sommerfeld, der den nicht erscheinenden Werfer David Opatic vertreten musste, wurde schon in den ersten zwei Durchläufen der Begegnung von einem Punktegewinn von sechs Punkten für die Wanderers aus der Ruhe gebracht.

Der Angriff der Brettener, der erst durch einen drei-Punkte Homerun von Thomas Springer so richtig in Fahrt kam, hinkte aber wie in den letzten Spielen, der Punktejagd des Gegners immer weiter hinterher.

Die Defensive erlaubte sich keinerlei Fehler, das Innenfeld um Bernd Gottselig nutzte sein antrainiertes Können aus um die Standartspielzüge sicher zu landen und auch das Außenfeld mit Tarik Murtaza, der eine unglaubliche Handschuhkontrolle bewies, konnte die Schuld von sich weisen.

Werfer Sommerfeld, gab nicht auf, sondern versuchte das Beste aus der zwicklichen Situation zu machen, aber wurde durch die gegnerische Schlagkraft immer wieder in seine Schranken verwiesen.

Zum letzten Drittel des Spiels stand es bereits 16:10 als Werfer Hennrich eingewechselt wurde.

Dieses Mal konnte auch dieser begabte junge Mann keine Änderung des Spielverlaufs herbeiführen und so ging die Begegnung auf ihr unausweichliches Ende zu, zum Schluss gewann Herrenberg mit 22:11 Punkten.

Das nächste Heimspiel der Kangaroos findet am Sonntag, den 11.06 um 15 Uhr auf dem Hartplatz in Diedelsheim statt.