Kangaroos behaupten sich in der Verbandsliga

Ein weiterer Spieltag der Baseballer aus Bretten wurde, nach der überwundenen Pechsträhne, zu Ihren Gunsten entschieden. Als das letzte Spiel gegen die Ellwangen Elks vor einer Woche überlegen gewonnen wurde, fanden die Kangaroos zu ihrer alten Form zurück.

Am 26. Juni dann, als die nächste Begegnung in der Verbandsliga auf dem Programm stand, konnte man schon zu Beginn die siegessichere Einstellung der Teammitglieder feststellen.

Die sportliche Auseinandersetzung wurde dieses Mal gegen das Team der Mosquitos aus Kehl, welche auf den unteren Rängen der Tabelle angesiedelt sind, ausgetragen.

Obwohl Trainer Andreas Bjelicic einige Positionen probeweise umbesetzte konnte die Mannschaft seinen Anforderungen problemlos gerecht werden. Als neuer Werfer konnte Bernd Gottselig gewonnen werden, der in vier der gespielten sechs Abschnitten vier Schlagmänner durch ein strike-out abwehrte und wohl auch in Zukunft öfter das Spiel von dieser Position aus lenken wird.

Im ersten Spielabschnitt konnten die Gegner nur einen Punkt erzielen und die Offensive der Brettener legte mit drei Punkten vor, als im zweiten Inning der Werfer aus Bretten zwei Schlagmänner vorbeischwingen ließ und damit den Angriff der Kangaroos zum Punkten anregte, konnten sie ganze fünf Punkte erzielen und damit einen mächtigen Vorsprung ausbauen. David Opatic, der auf dem Werferhügel vertreten wurde konnte sich auf die Offensive konzentrieren und ermöglichte mit einem Schlag an das Ende des Platzes einen Grossteil dieses Vorsprungs.

Da die Kehler scheinbar jegliche Hoffnung verloren hatten konnten sie in den nächsten zwei Abschnitten keinen einzigen Run erzielen. Die Kangaroos jedoch leiteten zu diesem Zeitpunkt ihren Angriff überhaupt erst ein und erspielten sich in diesen zwei Durchgängen sagenhafte weitere zehn Punkte. Als Werfer Gottselig im fünften von sechs Innings an seine Grenzen kam, erlebten die Mosquitos aus Kehl einen kleinen Hoffnungsschimmer, und konnten den Kangaroos fünf Punkte abgewinnen. Diese Hoffnung erblasste jedoch augenblicklich als David Opatic als Werfer eingewechselt wurde und keinem der Gegner eine weitere Chance zum aufholen ließ.

Somit wurde dieses Ligaspiel der Herrenmannschaft zu einem vollen Erfolg mit einem Endstand von sagenhaften 22:7 Punkten für die Brettener. Mit diesem wichtigen Sieg können die Kangaroos wieder ein Stückchen weiter an die Spitze der Tabelle rücken, was sie hoffentlich am Sonntag dem 9. Juli gegen Freiburg ,bei Ihrem nächsten Heimspiel auf dem Kangaroos-Field in Diedelsheim, weiter ausbauen können.